24-03-2021 Ostergarten - von Wüste bis Auferstehung

"Wir nennen es Ostergarten", sagt Margret Eickhoff. Die Seelsorgerin im St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim freut sich, dass unsere kreative Floristin Katharina Möller mit ihr einen besonderen Treppenabsatz gestaltet hat. Er leitet symbolisch von der Wüste - voller Sand und Trockenheit - über Holzspäne bis hin zu einem blühenden Garten. Mitarbeitende, BewohnerInnen und BesucherInnen können hier entlanggehen, innehalten, Karten oder Teebeutel von der aufgespannten Leine abnehmen und somit für sich selbst gute Gedanken mit nach Hause nehmen. Wohnbereichsleiterin Rita Blatton (Foto) nutzt das besondere Angebot wie bereits viele weitere herzlich gerne.