Wie es uns inzwischen ergangen ist...

Mit der bestehenden Corona-Schutzverordnung arrangieren wir uns mit und für unsere Bewohnerinnen und Bewohner im besten Sinne.

Liebe Angehörige.
Nunmehr sind bereits einige Wochen verstrichen, in denen wir alle unter den besonderen Rahmenbedingungen der Corona-Epidemie leben. In unserem Wohn- und Pflegeheim gestalten wir den Alltag gemeinsam mit unserem Team engagiert und mit viel Tatkraft, Freude und derzeit kleinen schönen Angeboten – vom Spaziergang im Garten über gute Gespräche oder Vorlesen bis hin zu Musik-Angeboten oder der Andacht vor den Zimmern vom Garten aus.

Derzeit besteht weiterhin die Corona-Schutzverordnung, die Besuche in unserer Einrichtung und selbst am Gartenzaun leider untersagt. Dies hat uns die WTG-Behörde des Kreises noch einmal deutlich bestätigt. Wir arrangieren uns mit und für unsere Bewohnerinnen und Bewohner damit im besten Sinne. Denn der Schutz aller – unserer Bewohner sowie unserer Kolleginnen und Kollegen – ist das wichtigste Kriterium in dieser sehr besonderen Zeit. Da wir nun  davon ausgehen müssen, dass wir noch länger mit den Gegebenheiten des Corona Virus zu tun haben werden, haben wir uns gemeinsam mit allen Kollegen Gedanken zu einer „neuen Normalität“ gemacht. Dazu zählt beispielsweise, dass wir innerhalb der einzelnen Wohnbereiche erste Begegnungen mit der notwendigen „Corona-Distanz“ ermöglichen wollen. Und dazu zählt ebenfalls, dass für uns das Prinzip Hoffnung gilt und wir darüber nachdenken, wie erste Begegnungen nach einer möglichen späteren Aufhebung des absoluten Besuchsverbotes bei Einhaltung eines strikten Hygiene-Konzeptes aussehen können.

Liebe Angehörige. Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung in den schwierigen Zeiten. Wir wissen darum, dass es für Sie ebenfalls sehr belastend ist, Ihre Lieben bei uns im  Haus derzeit nicht besuchen zu können. Da ist es gut, dass Sie die Möglichkeiten des direkten Kontakts über Telefon und Skype verstärkt nutzen. 

Viele von Ihnen schreiben uns aufmunternde Worte und senden herzliche Grüße. Danke auch dafür, es stärkt uns und unser gesamtes Team in Pflege, Service, Sozialarbeit, Hauswirtschaft, Verwaltung, Technik und an allen Stellen im Haus.

Wir grüßen Sie ganz herzlich aus unserem Haus!